Ein Spaziergang zum “Haus Seebrücke” lohnt sich…

                                …denn dort ist ein Kunstwerk entstanden

 

Aus den Überresten eines Baumstumpfes sägte Benjamin D. im November ein bewundernswertes Kunstwerk.

Inspiriert durch viele Ideen verwandelte er das Holz in unterschiedliche Symbole, welche er mit dem CVJM in Verbindung bringt.

Vielen herzlichen Dank für die investierte Zeit und Kreativität

 

 

Erläuterung des Kunstwerks:

CVJM-Zeichen:     unser verbindendes Vereinssymbol und Verbindung von Körper, Seele und Geist

 

Jungschar-Ankerkreuz:     Im Ankerkreuz ist das Kreuz das eindeutigste und wichtigste Symbol. Die Jungschar bezieht im Bekenntnis

zum Kreuz ganz klar Stellung für Jesus Christus.

Der Anker erinnert daran, dass ein Schiff gesichert ist, wenn es einen festen Grund für seinen Anker hat, einen Grund, auf den es sich verlassen kann, wenn Stürme aufkommen. Der Anker im Ankerkreuz weist auf den festen Grund hin, auf den sich wir Christen verlassen können: unseren Herrn Jesus Christus.

 

Weltkugel mit Männchen:     weltweite Verbundenheit, Gemeinschaftsgedanke, “gemeinsam stark sein”, füreinander da sein; jede/r ist

wertvoll und gehört dazu, Glaubensgemeinschaft

 

Hirte mit Schafen:     “Der Herr ist mein Hirte” (Psalm 23)

“Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie und sie folgen mir” (Johannes 10, 27)

 

Tauben:     Symbol des Friedens, friedlich miteinander unterwegs sein

 

Pfeil himmelwärts:     wir schauen himmelwärts, denn dort finden wir neue Kraft und wissen, dass wir dort einmal eine Wohnung  haben;

Erinnerung an Gott im Alltagstrubel

 

zwei verschlungene Ringe:     Zeichen für den Bund zwischen Gott und den Menschen (Hebräer 12,24)

 

Alpha und Omega:     Erster und letzter Buchstabe vom griechischen Alphabet, Symbol für Anfang und Ende (Offenbarung 22,13)