Bubenjungscharlager 2019 in Lorenzenzimmern

 

Am Samstag, den 27.07.2019 kamen wir 54 Jungs mit unseren 13 Mitarbeitern auf dem Lagerplatz in Lorenzenzimmern an. In den neun Zelten fanden wir schnell unseren Platz. Kurz danach lernten wir Simon und Klaus kennen, die Hauptdarsteller der diesjährigen Anspiele. Simon ist neuerdings umgezogen und ist aufgrund von Bauarbeiten zu Hause bei seinen Großeltern untergebracht. Er besucht das örtliche Freibad und lernt den Kioskbesitzer Klaus kennen. Simons Freibadbesuche häufen sich und Klaus erzählt ihm täglich Geschichten über Jesus und über dessen vollbrachte Wunder. Jeden Morgen lernten wir eine neue Geschichte kennen, wie z.B. “Die Sturmstillung”, “Den Gelähmten am Teich Bethesda”, “Jesus geht auf dem Wasser”, “Jesus wäscht die Füße” und “Die Hochzeit zu Kana”. In Bibelarbeiten und Ansprachen vertieften wir das Ganze und hörten, was diese Geschichten auch heute noch mit unserem Leben zu tun haben.

 

 

 

 

Danach ging es dann weiter mit Lagerplatzgestaltung. Wir bauten eine Rutsche für den Pool, ein Chill-Center, Klaus´ Kiosk, in dem dann die Szenen spielten und auch Fußballtore. Es gab Hobbygruppen, bei denen wir unser handwerkliches Geschick unter Beweis stellen konnten: Labyrinth auf 3 Ebenen, Knobelspiele, Bibeleinband aus altem Zeltstoff, Sportbeutel, 4 gewinnt in 3D und ein Gummiboot.

Unsere 5-Sterne-Köchinnen zauberten uns täglich leckeres Essen. Neben Spaghetti-Bolognese, Nonnenfürzle und Thüringer-Klösen war immer für jeden genug da und alle wurden satt. Nach dem Mittagessen war die leise Mittagspause angesagt. Wir hatten eine halbe Stunde Zeit, uns vom Lagerstress zu erholen. Hauptsächlich nutzten die Mitarbeiter die Pause. Nach der leisen kam natürlich die laute Mittagspause, in der wir Freizeit hatten.

Nachmittags haben wir uns beim Geländespiel, Sportnachmittag, Olympiade mit Ballonstart, Actionbound und Wasserspiele ausgetobt. Am Wellnessmittag war Relaxen angesagt. Die Mitarbeiter verwöhnten uns mit Kopfmassage, Gurkenmaske, Massage und vielem mehr. Am Besuchstag konnten wir unseren Eltern zeigen, was hier auf dem Lager alles geboten ist und was wir hier alles erleben dürfen. Der Tagesausflug führte uns dieses Jahr nach Heilbronn zur Berufsfeuerwehr. Dort lernten wir die Fahrzeuge, Werkstätten und die Einsatzleitstelle kennen. Das war sehr interessant. Nach der Führung bei der Feuerwehr gingen wir noch in den “Müller” zum Einkaufen.

Abends stand unter anderem ein Multimedia-Quiz, Stadtleben, Lagerfeuerabend mit Schokobananen, Dämmerungswalk und eine Wassershow auf dem Programm. Bei allen Spielen hatten wir sehr viel Spaß und konnten auch einiges dazulernen. Natürlich durfte das “Brennende Kreuz” auch nicht fehlen.

Den Tag beendeten wir immer mit einem gemeinsamen Abschluss am Feuer. Mit einem Abendsegen und dem traditionellen Abendlied liesen wir den Abend ausklingen. Danach war noch Zeit für Gespräche im Zelt und am Feuer.

Geschrieben von: Kai, Laurin, Max, Robin