Rekordergebnis bei der Christbaumsammlung

des CVJM Holzgerlingen e.V.

 

Am vergangenen Samstag sah man in Holzgerlingen – wie immer zu Beginn des neuen Jahres – auf den Straßen viele Menschen und Fahrzeuge, die Christbäume für einen guten Zweck sammelten. Bei den ca. 90 fleißigen Helferinnen und Helfern war von gesamten Familien über Kinder, Jugendliche, Erwachsene bis hin zu rüstigen Rentnerinnen und Rentnern, jede Altersklasse vertreten. Die Aufgabenverteilung war klar – es wurden Fahrer der 9 Traktoren benötigt, “Baum-Werfer” und Freiwillige, die mit Sammelbüchsen viele Kilometer gut machten und für freundliche Kontakte an den Haustüren der Bürgerinnen und Bürger zuständig waren.

 

Gegen eine Spende von 2 Euro oder gerne auch mehr, wurden die ausgedienten Tannenbäume direkt vor den Haustüren im gesamten Stadtgebiet abgeholt und auf die vorgefahrenen Anhänger verladen. Es war eine Freude mit anzusehen, wie die Bäume auf die Wägen flogen.

Ab 12.30 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit war die Arbeit getan, alle Bäume auf dem Holzgerlinger Häckselplatz abgeladen, alle Helferinnen und Helfer gestärkt und alle Fahrzeuge wieder in ihrem Zuhause.

Auch das Wetter spielte mit und so konnte die Sammlung bei milder, fast trockener Witterung und unfallfrei durchgeführt werden.

 

Dieses Jahr konnte mit einem Sammelergebnis von 8515 Euro (Vorjahr 8000 Euro) ein absolutes Rekordergebnis erzielt werden.

 

Kinder brauchen eine Heimat. Mit dem Erlös der Christbaumsammlung unterstützt der CVJM Holzgerlingen e.V. die Organisation DIGUNA e.V., die ein Kinderheim und eine Berufsschule in Tinderet/Kenia leitet. Tinderet liegt im Westen in Kenia ca. 260 km von der Hauptstadt Nairobi entfernt.

 

Ungefähr die Hälfte der Bevölkerung in Kenia ist unter 15 Jahre alt. Viele kommen aus sehr schwierigen Verhältnissen wie Armut , Vernachlässigung oder Missbrauch. Diese Kinder finden im Kinderheim in Tinderet eine Heimat und erhalten die Chance eine Ausbildung zu machen.

Die CVJMer danken ganz herzlich allen Helferinnen und Helfern, Fahrzeughaltern, sowie allen Holzgerlinger Bürgerinnen und Bürger für die Unterstützung und das hohe Sammelergebnis.