14plus Zeltlager 2018 in Ampfelbronn

Um(n)denkbar – mach den Unterschied!

Auch dieses Jahr machten sich rekordverdächtige 45 Jugendliche auf den Weg zum Zeltplatz in Ampfelbronn. Begleitet wurden sie von 14 Mitarbeitern einem fünfköpfigen Küchenteam und einem Hausmeister. Geprägt von aktuellen Themen unserer Gesellschaft haben wir uns mit Nachfolge in der heutigen Zeit beschäftigt. Wie können wir in unserem Alltag einen Unterschied machen und auf eine positive Art anders sein? Antworten haben wir in Bibelarbeiten, Lobpreisabenden und Kleingruppen gefunden. Gemeinsam haben wir uns informiert, Ideen ausgetauscht und reflektiert. Nun hoffen wir, dass jeder einen Impuls zum Umdenken gefunden hat und wir uns auch nach dem Lager immer wieder gegenseitig daran erinnern und ermutigen können.

Darüber hinaus haben wir bei sommerlichen Temperaturen viel Spaß miteinander gehabt. Ob bei Lagerplatzgestaltung, Turniernachmittag, Feuer- Wasserbomben- Spiel, Kreativ- Angeboten, Volleyball, Krimispiel, Geländespiel und Vielem mehr war für jeden etwas dabei.

Auch die Abende haben wir genossen. Bei Lobpreisabenden und dem brennenden Kreuz konnten wir uns neu darauf ausrichten, worauf es im Leben wirklich ankommt.
Bei der Quizshow haben die Jugendlichen ihr Wissen unter Beweis gestellt, bei Schlag den Mia mussten sie jedoch leider eine Niederlage einstecken. Im Rahmen des christlichen Films „Priceless“ haben wir uns mit Menschenhandel in der heutigen Zeit auseinander gesetzt und dabei neu festgestellt, wie dankbar wir Gott für ein friedliches, behütetes und sicheres Leben sein dürfen. Es war beeindruckend und bewegend zu sehen, wie sehr sich die Hauptdarstellerin trotz bitterster Umstände an ihren Wert in Gott geklammert hat und sich davon nicht hat abbringen lassen.

 

Ein Highlight war der Mädels- bzw. Bubentag. Während die Mädels sich mit innerer und äußerer Schönheit beschäftigt haben und Kreativ- Angebote, Burger, Fotos mit weißen T- Shirts und buntem Farbpulver, Eisschokolade und Eiskaffee genossen haben, haben sich die Jungs über Wanderung, Grillen, Input in einer Kapelle und gewonnenes Tauziehen gegen die Mitarbeiter gefreut. Der Rücktransport mit Traktor und Hänger sorgte bei allen Jungs für große Begeisterung. Abgerundet wurde dieser besondere Tag durch einen tollen Wellnessabend. Ob Peelings, Fußwaschung, Schokobrunnen, Masken, Maniküre, alkoholfreie Cocktails, Massage, Waffeln, Bad unterm Sternenhimmel – es war für jeden etwas dabei.

So blicken wir dankbar auf eine tolle Zeit mit euch zurück und hoffen, dass Jede/ Jeder neu ermutigt zurückgekommen ist. Für den Neustart in den Alltag wünschen wir allen Gottes reichen Segen und den Mut und die Kraft, einen Unterschied zu machen.

Wir möchten uns bei allen herzlich bedanken, ohne die diese(s) Lager nicht möglich gewesen wäre. DANKE an Familie Ringer in Ampfelbronn für die herzliche Gastfreundschaft, DANKE für so viele Kuchenspenden, Auf- und Abbauhilfe, Gebet, Materialspenden, ermutigende Worte und eure Kinder, die ihr uns anvertraut habt. Seid gesegnet!

Text: Lea W. & David M.

Bild: David M.